Yoga

"Ra Ma Da Sa Say So Hung"

Heilmantra aus dem Kundalini-Yoga

Bedeutet: die Verbindung von Sonne, Mond, Erde, Unendlichkeit, Dir und Deiner persönlichen Identität

Eine kurze Einführung in die Yoga-Philosophie

nach Pantanjali Vers 1.1-1.4

yoganushasanam

Yoga beruht auf Erfahrung (anushasanam). Yoga ist sowohl die Praxis, der Weg und das Ziel.

yogas citta vrtti nirodhah

Yoga ist das Zu-Ruhe-Bringen (nirodhah) von den Gedankenwellen (vritti) des Geistes (citta). Es geht im Yoga darum, die Trennung von zwischen Gedanken und Gefühlen zu überwinden und Einheit herzustellen. Diese Einheit können wir über das Loslösen der Identifikation mit unseren Gedanken erreichen.

tada drastuh svarupe vasthanam

In diesem Zustand (tada) weilt das wahre Selbst (avasthanam) in der Erkenntnis (drastuh) seiner eigenen Natur (swarupe). Diese Einheit führt zur Verschmelzung des Egos mit dem Universum und befreit uns von falschen Vorstellungen über uns und die Außenwelt.

vrtti sarupyam itaratra

Ansonsten (itaratra) verzerren die Gedanken (vrtti) die Wahrnehmung (sarupyam). Unsere Denkmuster und Glaubenssätze übernehmen ansonsten das Steuer und wir werden zum Opfer unserer Gedanken. 

Clara-Antonia Schöller

Jägerstraße 10, 85737 Ismaning

E-Mail: antonia@ca-schoeller.com

Mobil: 0151-29504775

© 2020 Clara-Antonia Schöller